Öffnungszeiten Ausstellung

Mo, Mi 15.00 - 18.00 Uhr

Heyn & Söhne KG - Badausstellung innen

Öffnungszeiten Flüssiggasvertrieb

Mo   13.00 - 16.30 Uhr
Do   13.00 - 17.30 Uhr
Fr   9.30 - 12.00 Uhr

Heizung und Wartung

Eine alte Heizung verbraucht ca 30 % mehr Energie (Oel und Gas) als eine effiziente Brennwertheizung. Der Austausch einer alten Heizung gegen ein modernes Gerät wird langfristig gesehen, Kosten sparen und ist zudem viel umweltverträglicher.

Gasheizung

Foto: Junkers© junkers.comIst der Anschluss an ein Gasnetz vor-handen, so empfiehlt sich eine Gas-brennwertheizung am Besten in Kombi-nation mit einer Solarthermieanlage. Die Gasbrennwertheizung hat eine geringere CO2-Emission, die Brennstoffkosten sind niedriger und die Anschaffungskosten sind relativ gering. Diese Anlagen sind förderfähig.

Oelheizung

Abbildung: Viessmann WerkeAbb. Viessmann WerkeHaben sie bereits eine Oelheizung oder ist der Zugang zum Gasnetz nicht möglich, dann ist die Investition in eine Oelheizung mit Brennwerttechnik ratsam, auch in Kombination mit einer Solar-thermieanlage. Finanziell greift Ihnen auch hier der Staat mit einer Förderung (siehe auch www.bafa.de ) unter die Arme.

Pelletheizung

Abbildung: Viessmann WerkeAbb. Viessmann WerkeBei einer Pelletheizung werden kleine gepresste Holzspäne und Sägemehl verheizt. Für die automatische Zufuhr der Pellets wird eine Förderanlage mit Pellet-lager benötigt. Die Anschaffungskosten einer solchen Heizung sind deutlich höher und Sie benötigen viel Platz. Sie heizen dann aber CO2-neutral, sehr umwelt-freundlich und die Brennstoffkosten sind wesentlich geringer.

Wärmepumpe

Abbildung: Viessmann WerkeAbb. Viessmann WerkeWärmepumpen nehmen Energie aus der Umwelt auf (Erdwärme-, Luft- und Solewärmepumpen) und geben diese an die Heizung und das Warmwasser ab. Dazu wird Strom benötigt. Das Energie-niveau sollte daher relativ hoch und gut zugänglich sein, sonst gehen die Vorteile einer Wärmepumpe verloren.

Solaranlage

Solaranlage © junkers.com© junkers.comKostenlos schenkt uns die Sonne Wärme. Das sollte man nutzen. Thermische Solaranlagen werden zur Erwärmung von Brauchwasser (Dusch- und Badewasser) und zur Heizungsunterstützung installiert. Durch die Solaranlage kann ein großer Teil des Energiebedarfs für die Warm-wasserbereitung gedeckt werden. Das ist umweltschonend und kostensparend. Vom Fachhandwerker installierte Anlagen erhöhen den Wert Ihres Gebäudes und sind förderfähig.

Wartung und Pflege

Abbildung: Viessmann WerkeAbb. Viessmann WerkeEine regelmäßige Wartung empfiehlt sich bei jeder Heizungs- und Solaranlage. Dabei wird die Funktion der Anlage und Ihrer Regelungen kontrollliert, verschleiß-intensive Bauteile werden überprüft und gegebenenfalls ausgetauscht. Durch eine regelmäßige Wartung erhöhen Sie die Lebensdauer Ihrer Anlagen. Ihre Heizung arbeitet dann effizient und sie können größeren Reparaturen vorbeugen.

Schnelle Hilfe

 

  per Telefon

  •  037605-5120

  •  037605-6347

 

  per Email

 

 

Partner | Marken

Partner | Marken

Partner | Marken

Copyright © Heyn & Söhne KG 2014. Alle Rechte vorbehalten.